Entries from May 2010

Übersetzung von Begriffen in Photoshop (Englisch-Deutsch

Ich bin bekennender Fan von Tutorials (Text oder Video (z.B. YouTube)) für Photoshop. Es gibt immer mal wieder den einen oder anderen Kniff oder neues zum Dazulernen.
Aber manchmal frage ich mich, insbesondere bei Text-Tutorials, welcher deutscher Begriff gemeint ist, wenn das Tutorial in englischer Sprache vorliegt.
Klar weiß man, dass "Open" "Öffnen" heißt und "Sharpen" "schärfen", "Blur" ist "weichzeichnen" und "desaturate" "Sättigung verringern". Aber es gibt dann doch immer mal wieder die eine oder andere Begrifflichkeit, die mir zunächst nicht ganz klar ist.

Bei meiner Suche stieß ich auf das Photoshop-Weblog, in dem ebendiese Begriffe übersichtlich aufgeführt und übersetzt aufgelistet sind.
Was will man mehr ? Das nächste Tutorial kann also kommen. :-)

=> Direktlink <=

Verständigungsprobleme ?!

Ich erhielt eine Anfrage von einem Mitarbeiter aus einem unserer außerdeutschen Büros. Ich solle einen Adminaccount anlegen, damit etwas installiert werden soll.
Klar, wie schön einfach das doch wäre. Aber ich frage mal nach, worum es geht, nichts ahnend, dass eine Antwort auf eine einfache Frage so schwer sein könnte:



Hi XXXXXXX,

XXXXXXX asked me for setting up an administrator account for you for installing important updates.
Which notebooks are affected and which kind of updates and software are going to be installed ?
I need to know the notebook names so I can temporarily add you to the local admin group(s) for installation purposes.

Regards,
XXXXXXX



So, um es kurz aufzuschlüsseln:

1. Welche Notebooks sind betroffen ? Also welchen Gerätenamen haben diese ?
2. Welche Updates oder welche Software sollen installiert werden ?

Schwierig ? Sollen wir hier schon den Publikums- oder Telefonjoker einsetzen ?
Ich würde sagen: nein.
Aber fragen wir doch mal den Kandidaten:




It’s the one from XXXXXXX, don’t know the name…


Aha, ok. Also schon bei der 500,- € Frage gescheitert.
Wenigstens konnte er mir sagen wessen Notebook betroffen ist, aber das mit dem Gerätenamen: schhhhhhh........DAS müssen wir nochmal üben.
Wohl auch wie die Antwort nach der Frage nach der zu installierenden Software.
Also frage ich nach:





Hmm…are you both in the office and can check it ? Unfortunately I don’t have a list of assigned devices. I can connect to the server and from there to a given notebook to access it. But I cannot see whose it is.
Can you give me the installation details (which software, license, amount of installations, why does it have to be installed, etc.) as well since I need them for our records ?

Thanks,

XXXXXXX



Klar ? Klar...

...denke ich.
Also ein neuer Versuch.



Yes we are both in the office.
He wants to install Adobe flash player?


Es klatscht laut, als ich mir mit meiner Hand von die Stirn schlage.
Die Frage, ob beide im Büro sind, konnte er mir gerade noch beantworten. Auch die Frage nach der Software ist nun endlich beantwortet.
Aber die Frage nach dem Gerätenamen ? Tjaaaaaa.......DA wird's eng.

Kein Problem.
Die E-Mail landet erstmal ganz unten und bekommt Ticketnummer.....hmm.....sagen wir mal........197.375. Die Bearbeitung der Anfrage dürfte damit ins Jahr.....öh...2014 fallen ?!
Und wenn er mich fragt was denn mit seiner Anfrage sei und wann er die Software installieren könne, sage ich einfach nur:


Ja, ich bin im Büro und heute ist das Wetter solala.

Turbulente Tage

Am Samstag war ich auf einem firmeninternen Fußballturnier und hab' mir dermaßen Kopf und Nacken verbrannt, dass ich glühe wie 'ne Birne.
Am Sonntag auf einer Geburtstagsfeier noch einen draufgesetzt und abends mit Kopfschmerzen ins Bett gefallen. Toll gemacht.
Montag hatte ich dann schließlich selbst Geburtstag, feierte aber nicht wirklich, weil wir auf 'nem 90sten Geburtstag waren.
Somit war also nur Rennerei angesagt, frühes aufstehen und Sonnenbrand. Applaus !

Wie's mir heute geht ?
Ich bin hundemüde.......und werde gleich erstmal für die nächsten zwei Tage Urlaub einreichen. ;-)

Burger-Quartett

Es ist mal wieder Freitag, die Stimmung ist gut und die Arbeitswut hält sich in Grenzen.
Zeit also mal wieder für ein neues Spiel. Nach "3x5 ins Glas" und "Patchkabelringwerfen" jetzt das "Burger-Quartett".

Hierzu braucht man Gutscheine von Burger King und/oder McDonald's, die an die Spieler ausgegeben werden (von Vorteil wäre natürlich eine entsprechende Menge von Gutscheinen).
Und dann kann's auch schon losgehen:






"2 Cheeseburger mit Pommes und Cola"

"Her damit: Ich habe zwei Whopper mit Pommes und Cola"

"2 6er Chicken mit Cola"

"STICH !"


Und das Gute dabei: der Verlierer kann die Bons gleich mitnehmen und für alle einkaufen fahren. ;-)

Registerkarte "Einwählen" unter Windows 7 nicht mehr verfügbar

Nach der Installation der Remote Server-Verwaltungstools unter Windows 7 steht in der Benutzerverwaltung in der MMC im Snap-In "Active Directory-Benutzer und -Computer" die Registerkarte "Einwählen" in den jeweiligen Benutzereigenschaften nicht mehr zur Verfügung.
Dies ist kein Bug, sondern von Microsoft bewusst so gewollt.
Im Supportartikel KB975448 schreibt MS:

QUOTE:
Dieses Problem tritt auf, weil im Manifest der Remoteserver-Verwaltungstools (RSAT) und im Installationspaket die Module "Rasuser.dll" und "Rtrfiltr.dll" nicht enthalten sind, die zum Laden der Registerkarte Einwählen benötigt werden.


Die Lösung: per RDP oder Telnet auf einen Windows 2008 Server verbinden, die MMC starten und dort die DialIn-Rechte für den jeweiligen Benutzer einstellen.
Super !
Das bedeutet aber auch, dass Zugriffsrechte auf den jeweiligen Server gewährt werden müssen, was ich nicht unbedingt für vorteilhaft halte, wenn einzelne Mitarbeiter auf einem Server herumfuhrwerken ! Dafür kann man sich schließlich die MMC mit dem gewünschten Snap-In auf dem jeweiligen PC einrichten.
Spitzen Idee von Microsoft. Mir erschließt sich, wie anderen auch, nicht wirklich der Sinn hieraus.

Unter XP gab es noch Lösungen in Form eines Installationsparameters für das Adminpak oder eines Regfiles hierfür (s. nachfolgend), aber unter Windows 7 Pustekuchen. Stellt sich Microsoft das unter Sicherheit vor ? Logonrechte auf einen Server vergeben, nur um den Reiter "Einwahlrechte" sehen und nutzen zu können ?
Bekloppt !

Für Windows XP hingegen gab es noch Lösungen - wie folgt:

1. Installationsparameter für das Adminpak: "msiexec /i adminpak.msi ADDLOCAL=FeRRASConsole /qb"
2. Erstellen eines Regfiles
a) Neues Dokument mit dem Namen dialin.reg erstellen
b) Folgendes hineinkopieren:

QUOTE:
Windows Registry Editor Version 5.00

[HKEY_CLASSES_ROOT\RasDialin.UserAdminExt]
@=""

[HKEY_CLASSES_ROOT\RasDialin.UserAdminExt\CLSID]
@="{B52C1E50-1DD2-11D1-BC43-00C04FC31FD3}"

[HKEY_CLASSES_ROOT\RasDialin.UserAdminExt.1]
@=""

[HKEY_CLASSES_ROOT\RasDialin.UserAdminExt.1\CLSID]
@="{B52C1E50-1DD2-11D1-BC43-00C04FC31FD3}"

[HKEY_LOCAL_MACHINE\SOFTWARE\Microsoft\MMC\NodeTypes{19195a5b-6da0-11d0-afd3-00c04fd930c9}\Extensions\NameSpace]
"{B52C1E50-1DD2-11D1-BC43-00C04FC31FD3}"="RAS Dialin - User Node Extension"


c) Im Ausführen-Dialog folgendes eingeben: regedit /s dialin.reg
d) DOS-Box aufrufen (CMD) und folgendes eingeben:

QUOTE:
cd /d %SystemRoot%\System32
copy \\ServerName\Admin$\System32\mprsnap.dll *.*
copy \\ServerName\Admin$\System32\rasuser.dll *.*
copy \\ServerName\Admin$\System32\rtrfiltr.dll *.*
regsvr32 rasuser.dll


e) OK anklicken, um die Registrierung der Rasuer Library zu bestätigen.
Anschließend sollte der Reiter "Einwahlrechte" verfügbar sein

Page 1 of 6, totaling 26 entries