Entries from August 2012

Telekom - Kein Anschluss unter...

Und es geht weiter, im Telekom-Marathon.

Wie ich ja schon schrieb, sollten wir am 24.8., also 1 1/2 Monate später als bestellt, unseren DSL-Anschluss bekommen. Schade nur, dass uns niemand informierte, dass auch dieser Termin nicht gehalten werden konnte und der 29.8. draus wurde. Ich rief also erneut bei der Hotline an, denn die Telekom kommt ja nicht auf den Kunden zu, und frage. Der Grund: es gab da irgendein Problem, weshalb der Auftrag storniert und neu angestoßen wurde. Aha.
Nun denn: seit dem 29.8. läuft's dann auch - irgendwie. Denn, dieselben Probleme, die mich schon zum Wechsel von Vodafone zur Telekom bewegten, treten auch hier auf ! Alle 10 bis 30 Minuten bricht DSL zusammen und zieht, dank IP, auch das Telefon mit.
Ein Anruf bei der Hotline ergab: "Wie ? Da war doch schon ein Techniker und der hatte Ihnen mitgeteilt, dass er das Problem behoben hat. Und wieso stürzt Ihr Telefon auch ab ? Sie haben doch einen analogen Anschluss ?!"
"Nein,", entgegne ich: "Das war ein Übergangsanschluss. Wir haben jetzt einen IP basierten."
Die Dame an der Hotline: "Nee, nee, also bei mir steht was anderes."
*seufz*
"Nein,", sage ich erneut: "Es ist ein IP-Anschluss. Und zwar seit dem 29.8. diesen Jahres !"
"Ach ja, jetzt seh' ich's auch. Hm...komisch. Warten Sie, ich starte mal den Anschluss neu durch."
*gähn*
Ich möchte ihr sagen, dass sie sich die Mühe sparen kann, lasse sie aber mal machen.
Gesagt getan: Leitung getrennt und neu initialisiert. Wir einigen uns darauf, dass sie in einer halben Stunde nochmal anruft, um nachzufragen, ob die Leitung bis dahin wieder zusammengebrochen ist.
Wir legen auf, es vergeht eine Minute und: Disconnect !
Das teile ich ihr eine halbe Stunde später mit und sie macht ein Techniker-Ticket auf.
Was darauf folgt kenn' ich schon; von Vodafone. Es wird gesucht, gemacht, getan und.....naja, schauen wir mal.

Ich bin verzweifelt...

Call of Duty: Jetzt mit Kiste und Drohne

Treyarch bringt zum Start von CoD:Black Ops 2 eine absolute Special Edition, neben einer anderen Special Edition und einer Edition Edition Edition raus. Dabei handelt es sich um eine Plastik-Vorratskiste, in der neben der Sonderspecialsuper Edition und diversem Krempel auch eine Drohne zu finden ist, die offenbar identisch zur "AR Drone" von Parrot ist.
'Ne interessante Sache - für den, den's interessiert oder der mal 200,- $ (für uns vermutlich 200,- €) übrig hat. Gab's früher also Spiele mit Inhalten, gibt's heute Inhalte mit Spielen. Wieso ? Sind die Spiele inzwischen so inhaltslos, ausgelutscht, halbfertig oder uninteressant, dass man mehr drumherum bieten muss ? Scheinbar, denn schon die Vorversion, CoD: BlackOps, gab's mit 'nem Fernsteuer-Auto. Naja, muss ja etwas dran sein, denn wenn ich mir die Teile nach "Moden Warfare 1" so ansehe - ich erkenne kaum noch Unterschiede. Sieht alles gleich aus, bieten alle dieselben Features, heißen nur anders. *gähn*
CoD: für mich schon lange nichts neues und spannendes mehr. MW3 ? Ja, hab ich nach meinem persönlichen Boykott von MW2 und nach dem Kauf von BlackOps noch zugelegt. Spielen ? Ja, tue ich's; regelmäßig. Macht's Spaß ? Ja, schon. Ist's was besonderes ? Nein, das war der allererste Teil und das Addon "United Offensive" sowie "Modern Warfare" (Teil 1).

Man muss die Spieler bei der Stange halten, bevor sie einschlafen und keine Lust mehr haben, 54,- € zu investieren, um hinterher weiter zu investieren; in irgendwelche DLCs, Elite-Plattformen oder wasweißich.
Und dabei zielt man auf die Zielgruppe ab, die ohnehin schon am meisten hinblättert: die Konsolenspieler. Entweder weigern wir PC-Spieler uns inzwischen die Scheine nur so aus den Taschen fallen zu lassen oder die Plattform "PC" ist inzwischen tatsächlich schon auf's Abstellgleis geschoben worden. Die Supersonderspecialhubschrauberedition von BlackOps 2 jedenfalls wird's für uns nicht geben. Konsoleros vor, noch ein....äh...Hubschrauber ?! Keine Ahnung. Mir ist's jedenfalls wurscht, weil ich keine Beilagen haben will, sondern ein Spiel, das nicht aussieht wie das Spiel davor und das Spiel davor und das Spiel davor und......so weiter. Und BlackOps in der Zukunft ? Äh...wann soll der Teil spielen ? 2958 oder so ? Keine Ahnung...ist eh nichts für mich. War schon bei Battlefield nix für mich.

CoD:BO 2...ohne mich und die anderen Teile auch. Die CoD-Ära scheint für mich vermutlich (erstmal) ein Ende zu haben und die NichtsFürPCSpieler-Edition bestätigt mir das. Mich will man nicht mehr. Mein Geld will man nicht mehr. Oder doch ? Doch. Mit Klumpatsch, der mich nicht interessiert. Dann warte ich doch eher auf "Medal of Honor". Mal sehen was das kann. Oder vielleicht Battlefield 4 ? Oder vielleicht Counterstrike: Global Offensive ?
Ich weiß es noch nicht. Bis dahin setze ich mich in meinen Garten, lasse meine AR Drone steigen, der beim Kauf eine Ausgabe von CoD: MW3 beilag, und beobachte die Nachbarin im Bikini...


Erstmal rumpöbeln

Also ich bin ja immer der Meinung, dass ich nicht pöbeln sollte, wenn ich ein Problem mit meiner Technik habe und deswegen den Support anrufe.
Unsere Anwender scheinen da aber offenbar anders gestrickt zu sein.

So rief mich heute vormittag eine Mitarbeiterin an, um zu melden, dass das Telefon ihres Chefs tot sei. Wie immer hängt die ganze Welt davon ab und überhaupt ist es brutal wichtig, dass es sofort wieder geht.
Bevor ich einen Techniker losschicke, frage ich aber ein paar Dinge ab, die standarmäßig das Problem verursacht haben könnten. Ich begann mit der Verkabelung: "Benötigt Ihr Telefon evtl. noch ein Netzteil und wenn ja, ist es eingesteckt ?"
Userin giftet: "Was ? Netzteil ?"
Ich bleibe ruhig und wiederhole: "Benötigt Ihr Telefon evtl. noch ein Netzteil und wenn ja, ist es eingesteckt ?"
Sie giftet erneut und kommt mir so: "Junger Mann !!! Das Telefon steht hier schon immer und wenn es ein Netzteil brauchen würde und das nicht eingesteckt wäre, dann hätte mein Chef das sicherlich schon eingesteckt !!!"
Ähh....ja ! Genau ! Weil das a) auch immer jeder weiß und b) weiß er, ob er das nicht vielleicht mit seinem Fuß beim Rumhampeln rausgezogen hat ?
Aber mir egal: wer mir meine Fragen so rotzig beantwortet, der kann auch zahlen und schon ist das Techniker-Ticket erstellt. Macht dann einmal 80,- € bitte ! :-)

Später rief mich dann ein Außendienstmitarbeiter an, der kurz im Haus ist und ein neues Notebook erhielt. Trotz seines Wunschs, die Festplatte in drei Partitionen zu unterteilen, wurde der Rechner nur mit einer C-Partition ausgeliefert. Blöd' - zugegebenermaßen. Jetzt wollte er selbst loslegen rumzudoktern und kam mir mit Partition Magic, das er auf einem Stick schon dabei hat. Woher hat er das so schnell, wenn er das Problem erst hier feststellte ? *grübel*
Jedenfalls hat er das Problem, dass er nicht von USB booten kann. Klar: BIOS-Einstellung.
Ich soll's ihm freischalten, indem ich mich aufschalte.
"Geht nicht,", sage ich ihm: "weil ich remote nicht ins BIOS komme. Und darüberhinaus: das Kennwort haben nur die Techniker."
Er wird wütend und will sofort eine Lösung. Ich sage, ich schicke ihm einen Techniker, aber das will er nicht. Ich soll mich aufschalten und was machen. Klar, da gäbe es noch die Datenträgerverwaltung in Windows, aber davon lasse ich besser die Finger, denn das Verkleinern einer Partition und das anschließende Erstellen einer neuen, klappte nicht immer reibungslos. Das teilte ich ihm auch so mit, aber es war ihm egal.
Mir dann auch irgendwann und *zack* ein weiteres Techniker-Ticket ist geöffnet. :-)

Und eben, kurz vor Feierabend, eine weitere Außendienst-Mitarbeiterin, die das Problem hat, dass sich beim Drucken immer der PDF-Drucker öffnet.
Ich sage: "Ich vermute mal, dass der bei Ihnen plötzlich als Standard eingestellt ist."
Ihr Stimme erhebt sich und poltert: "Was weiß ich. Ich habe da nichts gemacht. Und ich muss jetzt ganz dringend was drucken. Das MUSS jetzt funktionieren !!!" *zeter, zeter, zeter*
Ich behalte die Ruhe und frage Sie: "Haben Sie Windows XP oder Windows 7 installiert ?"
Erst Stille, dann die Antwort: "Windows XP".
Aha ! Ok, also lotse ich sie zu "START/Einstellungen/Drucker nd Faxgeräte". Dan wieder: Stille.
Sie sagt: "Geräte und Drucker !!!"
Aha ! Windows XP also ? Sie hat Windows 7 ! *ARGH!*
Aber egal: Drucker aufgerufen, den Standarddrucker korrigiert und *schwupps* wurde die Seite wie immer gedruckt.
Voll des Lobes säuselt sie überschwänglich in den Hörer, hat tolle Worte für mich und freut sich total.
Umm....äh....ja.

Aber erstmal rumpöbeln !!!!

Powerpoint: Foliendesign wird beim Kopieren nicht übernommen

Will man in Powerpoint eine Folie aus einer Präsentation in eine andere kopieren, kann man entweder deren bestehendes Design übernehmen oder das Design der Zielpräsentation. Die Auswahlmöglichkeit hat man nach einem Klick mit der rechten Maustaste in die Folienübersicht.
Entscheidet man sich für die Übernahme des Ursprungsdesigns, werden aber z.B. Diagrammbeschriftungen verzerrt oder umgebrochen.
Passiert das, kann es sein, dass beide Präsentationen ein unterschiedliches Format haben (z.B. DIN A4 und 4:3).

Soll hingegen das Zieldesign inkl. Folienmaster übernommen werden, weigert sich die einkopierte Folie jedoch beharrlich, dieses zu übernehmen, klickt man sie an und wechselt in die Master-Ansicht.
Darin sieht man dann gerne mal einen oder sogar mehr zusätzliche Master für die einkopierte Folie. Diese löscht man dann einfach alle raus und schon stimmt's auch mit dem (neuen) Look der Zielpräsentation. :-)

URL-Hacking: Letzte ALDI-Angebote anzeigen lassen

Auf http://www.aldi.de können sich ALDI-Kunden die kommenden Angebote anzeigen lassen. Sucht man allerdings nach den aktuellen oder gar den vergangenen, hat man schlechte Karten, denn die Website bietet keinen Kalender, Navigator oder ähnliches. Vorschau ja, aktuelles oder Rückschau: nein.
Mit einem kleinen Trick ist's dennoch möglich, indem man die URL der Seite anpasst. Immerhin kann man auf diese Weise die Angebote der letzten 12 (!) Wochen aufrufen.

Die relevanten Teile der URL sind fett hervorgehoben:

http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/angebote_ab_mo-27kw3512.htm

"mo" und "27" stehen für den Wochentag, an dem das jeweilige Angebot startet. ALDI bringt Angebote in der Regel Montags und Donnerstags raus.
Im Fall von "mo" und "27" also für den Angebotsstart am Montag, den 27. .
"kw" und "35" steht für die Kalenderwoche. Hier also für die 35. .

Will man jetzt sehen, welches Angebot am Donnerstag, den 19.7. aktuell war, ändern man die URL wie folgt:

http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/angebote_ab_do-19kw2912.htm

Interessiert man sich für die Angebot in der Woche vom 06.-10.8., wählt man sich den Montag oder den Donnerstag und passt die URL wie folgt an:

http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/angebote_ab_mo-06kw3212.htm
oder
http://www.aldi-sued.de/de/html/offers/angebote_ab_do-09kw3212.htm

Hinweis: bei Wochentagen mit einem einstelligen Datum (z.B. 5.10., 4.9. oder 9.12.) muss eine "0" vorangestellt werden. Z.B.: ...do-05kw...


Die Lösung ist sicher nicht die komfortabelste, aber wenn ALDI keine andere Möglichkeit bietet immer noch besser als gar nichts. :-)

Page 1 of 4, totaling 20 entries