Nerd-Blog

Aus dem Alltag eines IT'lers

Windows 7

Question: Thumbs.db lässt sich nicht löschen oder verschieben
Answer: Unter Windows 7 hatte ich immer wieder das nervige "Problem", dass sich die Thumbs.db nicht verschieben oder löschen ließ.

Doch was ist die die Thumbs.db überhaupt ist und wozu soll sie gut sein ?

QUOTE:


Wer unter Windows XP mit Miniaturansichten (Thumbnails) arbeitet, dem wird die automatisch erzeugte Datei Thumbs.db schon aufgefallen sein. Die Datei Thumbs.db erfüllt den Zweck, Miniaturansichten im Explorer zwischen zu speichern, so daß diese später schneller wieder angezeigt werden können. Durch die automatische Erzeugung von Thumbs.db soll der User den Vorteil haben, schneller auf seine Vorschaugrafiken zugreifen zu können, d.h. die Miniaturansicht muß nicht bei jedem Öffnen eines Bildordners neu erzeugt werden.

Doch die Erzeugung der Datei Thumbs.db bringt auch einige Nachteile mit sich:

* Leere Bilder-Ordner können nicht gelöscht werden (Fehlermeldung: "Thumbs.db kann nicht gelöscht werden, der Zugriff wurde verweigert" oder "Der Ordner kann nicht gelöscht werden, das Verzeichnis ist nicht leer")
* Beim Kopieren, Hochladen oder Brennen von Bildern wird diese Datei mit verwendet, was sinnlos ist.
* Das Anlegen von Thumbs.db kostet eine Menge Festplattenplatz, da sie in jedem einzelnen Bilderordner generiert wird.

Falls Sie diese Nachteile von Thumbs.db nicht in Kauf nehmen wollen, gibt es eine einfache Möglichkeit Windows XP anzuweisen, diese Datei künftig nicht mehr anzulegen. (Anmerkung: Die Datei Thumbs.db wird im Explorer nur dann angezeigt wenn Sie unter "Extras" -> Ordneroptionen -> Reiter "Ansicht" den Eintrag "Geschützte Systemdateien ausblenden (empfohlen)" deaktiviert haben! Ist dies nicht der Fall wird diese Datei quasi unsichtbar angelegt!)



Weitere Infos findet man auf computer.meinwissen.info.

Wie bekommt man die Meldung bzw. die zugriffsbedingte Sperrung dieser Datei unter Windows 7 aber in den Griff ?
Die Lösung:

1. Man öffnet die Systemsteuerung, wählt den Eintrag "System", gefolgt von "Erweiterte Systemeinstellungen". In selbigen wird unter dem Reiter "Erweitert" auf "Einstellungen" geklickt. In dem sich öffnenden Fenster deaktiviert man nun unter dem Reiter "Visuelle Effekte" den Listeneintrag "Miniaturansichten anstelle von Symbolen anzeigen".
Abschließend alles per "OK" bestätigen.

2. Im zweiten Schritt wird der Explorer (NICHT der Internet Explorer) geöffnet. Hier ab nach "Extras/Ordneroptionen/Ansicht" und den Eintrag "Immer Symbole statt Miniaturansichten anzeigen" anklicken und per "OK" bestätigen.

Nach dieser Prozedur hat man nun zwar keine kleinen Bildchen mehr auf dem Desktop und in den Explorerlisten, sondern nur noch die Programm-Icons, aber dafür gibt's auch die lästige Thumbs.db nicht mehr.